Navigation

Umfrage

Wer ist diesmal euer Favorit in der 2. Liga?

Dynamo

Union

Braunschweig

St. Pauli

Bochum

Düsseldorf

Lautern

Darmstadt

Ingolstadt

Nürnberg

RSS-Feeds

RSS-Feeds Spielberichte als RSS-Feed

Spieler des Tages

Freunde der DJK

  • Aktivita
  • Raiba Neustadt
  • RM. Holl GmbH
  • Ibeda
  • Prangenberg
  • DUROPLAST-CHEMIE GmbH
  • prassel planung
  • Sabine Dittrich
  • Heiko Engels
  • Hecking GmbH
  • Gothaer Salas
  • Hombacher Hof
  • GS-Bau - Günter Strunk
  • Koopmann Lackierung
  • Thorsten Schramm
  • Pausenecke - Guido Dinspel
  • Provinzial - Franz Josef Schroeder
  • BHAG
  • Premio Neustadt Wied
  • Auto Neustadt GmbH
  • Kuchenbecker - Versicherungen

Sports-System

neue Team-News:
· Alte Herren - Die n...

Geburtstage im Juli

01. Lukas Mehrens (23)
03. Mazlum Sari (22)
04. Jan Wester (20)
05. Christian Sc.. (35)
05. Laura Herber (14)
05. Nico Domhardt (19)
07. Philip Knopp.. (23)
09. Dominic Mayer (23)
09. Lars Junior (22)
12. Manuel Schmitz (25)
12. Max Neumann (18)
15. Bernd Hähn (56)
15. Jan-Hendrik .. (19)
15. Tobias Oswald (22)
15. Nico Wiemar (30)
16. Hermann Segs.. (39)
16. Manfred Effert (70)
17. Tobias Runkel (26)
18. Carsten Weis.. (42)
18. Dennis Fröbi.. (12)
18. Dennis Jung (26)
19. Uwe Weißenfels (49)
20. Andreas Behm (33)
21. Fisnik Ramad.. (18)
23. Tobi . (15)
28. Michael Kress (36)
29. Eten Güven (23)
29. Fabian Fiedler (12)
31. Janik Gahlmann (23)
31. David Reusch.. (13)
31. Stephan Wiebe (19)

Spielberichte von Alte Herren

3. Spieltag - Betzdorf gegen D1-Jugend (2:2)

Betzdorf : D1-Jugend (2:2) (1:0)
D1 erreichte verdientes 2:2 in Betzdorf


Auch zu diesem Spiel musste man wieder eine lange Anreise antreten, diesmal zum Hartplatz-Duell in Betzdorf. Zumal das Trainerteam Müller/Wasem nicht nur auf Stammtorwart Paul Maurer sondern auch auf zwei weitere Spieler verzichten musste.
Die Vorzeichen für ein erfolgreiches Auswärtsspiel waren also nicht optimal. Eines vorweg, Luca Oswald machte seine Sache als „Ersatz“-Torwart sehr gut.
Von Beginn an lebte dieses Spiel vom Kampf, spielerisch ging nicht viel auf beiden Seiten. Die erste nennenswerte Chance leitete Peter Junior in der 8. Minute über rechts ein und bediente Niklas Fogel, dessen Schuss jedoch links vorbei ging. Zwei Minuten später dann einmal anders herum, Niklas auf Peter, dessen Direktschuss von Torwart entschärft werden konnte. In der 11. Minute verfehlte Constantin Engers mit einem Fernschuss das gegnerische Tor. Großer Aufreger und ein Paradebeispiel für die Missachtung des „Fairplay“-Gedankens war das, was in Minute 25 geschah. Peter hatte sich im Zweikampf verletzt und zu Recht forderten Trainer und Betreuer die ballführenden Betzdorfer auf, den Ball ins Aus zu befördern und das Spiel zu unterbrechen. Ein Betzdorfer Spieler jedoch witterte seine Chance, marschierte Richtung D1-Tor und erzielte dann mit einem satten Schuss das 0:1. Nicht vorbildlich aber leider erfolgreich. Nichts desto trotz hätte dieser Treffer bei konsequenter Defensivarbeit niemals fallen dürfen. Zur Verblüffung vieler Beobachter pfiff der Schiedsrichter dann auch noch glatte 3 Minuten zu früh ab!
Für viele Beobachter des Spiels aus beiden Lagern war dies nur eines von vielen Beispielen einer bedenkenswerten Schiedsrichterleistung.

Nach der Pause dann in der 42. Minute ein sehenswerter Freistoß von Constantin
den der Torwart zwar mit der Faust parieren konnte, man setzte erfolgreich nach und die Hereingabe konnte dann Peter Junior nutzen und aus kurzer Distanz zum verdienten 1:1 ausgleichen. In der 50. Minute dann eine der wenigen zwingenden Chancen der Betzdorfer, den Flachschuss konnte Torwart Luca jedoch mit einer Superparade entschärfen. Klasse Aktion dann in der 52. Minute, als sich Jonas toll auf der linken Seite bis zum Torraum durchsetzte, dann über den Torwart lupfte und Peter aus kurzer Distanz zum 2:1 vollstreckte. Betzdorf verstärkte nun den Druck und warf alles nach vorne. Zwei Minuten vor Schluss war es dann soweit. Eine Unsicherheit nutzte Betzdorf dann zum 2:2 Ausgleich und Endstand.

Fazit:
Die D1 erreichte ein hochverdientes Unentschieden und ließ sich erneut von einem Rückstand nicht schocken. Man nahm den Kampf an und ließ sich auch von einigen überharten und leider nicht geahndeten Fouls nicht beeindrucken. Mit nun 4 Punkten aus 3 Spielen allesamt gegen etablierte Bezirksligisten sehen sich die D1-Newcomer gut gerüstet für das Heimspiel gegen die bisher punktlose Mannschaft aus Linz.



Seitenaufbau in 0.08 Sekunden
6,583,734 eindeutige Besuche